ACLS-Anwenderkurs

Der ACLS-Providerkurs richtet sich an alle Berufsgruppen, die in der Versorgung von Akutpatienten eingebunden sind. Von- und miteinander lernen ist ein wesentliches Selbstverständnis der AHA-Kurse.

Multiprofessionell, dass heißt für uns, für Personal aus

  • Intensivmedizin

  • Notfallaufnahme

  • Herzkatheterlabor

  • Rettungsdienst

  • Notarztdienst

  • Intensivtransport

  • Cardiac Arrest Receiving Teams

  • Zur Zertifizierung als Zertifizierung als Cardiac Arrest Center

Kurzum: für Pflegepersonal, Rettungsfachpersonal, Ärzte und alle in der Akutmedizin Tätigen.

Wir stellen den Notfallpatienten in den Mittelpunkt unseres Handelns

Zur Vorbereitung auf den Kurs erhalten Sie das offizielle Anwenderbuch der AHA nach den Leitlinien 2020 in deutscher Sprache und einen Vorbereitungstest. Im Kurs erlernen Sie in zwei Tagen neben wenigen theoretischen Vorträgen vor allem in praktischen Fertigkeitsstationen und zahlreichen simulierten Notfallszenarien, sowie Kleingruppendiskussionen. In den verschiedenen Vorträgen, Gesprächen, Workshops und praktischen Übungen stehen Themen wie Basic Life Support (BLS), Advanced Cardiac Life Support (ACLS), Airwaymanagement, intraossäre Zugangswege, sowie Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen im Mittelpunkt. Weitere Bestandteile des Kurses sind die Behandlung von speziellen Reanimationssituationen, die Behandlung in der Postreanimationsphase sowie die leitliniengerechte Versorgung von Akuten Coronarsyndromen und Schlaganfällen.

In den praktischen Stationen und den Workshops lernen Sie in Kleingruppen von maximal sechs TeilnehmerInnen. Alle Übungen werden nach modernsten Konzepten der Zusammenarbeit im Team gestaltet. Alle Instruktoren sind von der American Heart Association (AHA) ausgebildet und international zertifiziert.


Abwechslungsreich durch

Basismaßnahmen der Reanimation

mit effektiver High-Performance-CPR

Frühzeitiges Erkennen

und Behandeln von Symptomen und Störungen, die einem Herzstillstand vorausgehen, wie symptomatische Bradykardie oder Tachykardie, Atemwegsmanagement und vieles mehr

Kompetenz

als Mitglied oder Leiter eines Reanimationsteams

Effektive Zusammenarbeit

und Kommunikation im Reanimationsteam

Leitliniengerechte Behandlung

von Akutem Coronarsyndrom und Schlaganfall

Pharmakologie

in Reanimation und Notfalltherapie

...und Vieles mehr.


In diesem standardisierten Kurs wird die Umsetzung der weltweit abgestimmten Notfall- und Wiederbelebungsempfehlungen vermittelt. Als international anerkannter Kurs der American Heart Association (AHA) wird er weltweit in über 120 Ländern angeboten und einheitlich durchgeführt. Der ACLS-Providerkurs ist der Standard in der Reanimationstherapie und kardiovasskulärer Akutversorgung.

Nach aktueller Leitlinie der AHA 2020
Im Oktober 2020 traten die neuen Leitlinien zur kardiopulmonalen Reanimation und kardiovaskulären Notfallversorgung in Kraft. Sie beinhalten Aktualisierungen und Neuerungen in Bezug auf die bisherigen Standards zur Reanimation und Notfallversorgung.
In unseren Kursen thematisieren wir auch stets die Empfehlungen des European Resuscitation Council (ERC) und stellen die gemeinsame Aufgabe zur verbesserten Notfallbehandlung in den Mittelpunkt unserer Kurse.
Am Abend des ersten Kurstages ist ausreichend Zeit für Diskussionen und Gespräche beim gemeinsamen Kursdinner.


Die Kursgebühr beträgt 695,- €.

Als großer Anbieter internationaler Kurssysteme wie AMLS, EPC, GEMS, PHTLS, TECC, TCCC und weiteren Kursen haben wir große Erfahrung in der Durchführung zertifizierter Kurse.

Die ACLS-Kurse sind für das ärztliche Fortbildungszertifikat bei den Ärztekammern anerkannt.

Wir haben das Angebot passend zu Ihren Bedarf als

• offener Kurs
• Inhouse-Schulung

Gerne informieren wir Sie!

Kursimpressionen

DBRD Akademie GmbH

Maria-Goeppert-Straße 3
23562 Lübeck

Telefon: +49 451-3 05 05 86-6
Telefax: +49 451-3 05 05 86-7

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


© 2006-2021 DBRD Akademie GmbH

all rights reserved.
Nachdruck, auch Auszugsweise, bedarf der Genehmigung durch den Verfasser.